d

LEKTION 03: Ausrüstung

3.1 Die häufigsten Anfängerfehler und wie du diese vermeidest

3.2 Die richtige Ausrüstung

  • Kauftipps: Pilger-Schuhe und für den richtigen Rucksack

3.3 Praktische Übung: Die eigene Pilger-Packliste erstellen

  • Was gehört in den Rucksack
  • Was lässt du besser zuhause
  • Wie packst du deinen Rucksack richtig

3.4 Die wichtigsten Pilger-Extras

  • Pilgerpass
  • Pilgermuschel
  • Pilgerstab

3.4 Die wichtigsten Pilger-Extras


Verbindungsaufbau zu Youtube: Hier findest du alle Infos dazu.

Die wichtigsten Pilgerextras

Pilgerpass: Credencial del Peregrino

Der Pilgerpass, auch Credencial genannt ist quasi der offizielle Pilgerausweis (z.B. als Berechtigung für Herbergen).
 
Der Pilgerpass berechtigt zur „Compostela“ (Nachweis als Fusspilger der letzten 100km mit 2 Stempeln pro Tag).

Die Stempel bekommt man entlang des Weges in Kirchen, Cafés, Herbergen, Pensionen und auch offiziellen Ämtern wie Rathaus oder Touristeninformationen.

Die oft sehr individuell gestalteten Stempel führen über kurz oder lang,  vor allem bei Erstpilgern zu einer wahren Sammelleidenschaft.
 

Bildquelle: © Pilger Guru

 
 
 
 

Pilgermuschel

Das Erkennungszeichen eines Pilgers.
Das Schutzzeichen des heiligen Jakobus.

 

Bildquelle: © Pilger Guru

 

 

Pilgerhut

Der Pilgerhut ist ein breitkrempiger Hut.

Er schützt den Pilger gegen Regen und Sonne.

Bildquelle: © Wandgraffiti auf dem Camino Portugese fotografiert von Pilger Guru

 

Pilgerstab

Der Pilgerstab ist neben der Muschel und dem Hut das dritte Erkennungsmerkmal eines Pilgers.

Er ist sehr hilfreich bei unwegsamem Gelände als Stütze.

Zur Verteidigung gegen wilde Tiere wird dieser heute weniger gebraucht, aber als Abschreckungswaffe gegen den einen oder anderen Hund ist er durchaus sinnvoll.

Heute wird auch zunehmen mit Walking- oder Trekkingstöcken als Pilgerstab-Ersatz gepilgert.

Bildquelle: © unbekannt